FNA

Auszeichnung für Demokratieprojekt

Innovatives Projekt der FNA gewinnt Landesprävetionspreis RLP

"FNA in der Grundschule" gewinnt 3. Preis

Die Fridtjof-Nansen-Akademie (FNA) für politische Bildung im WBZ Ingelheim ist von Innenminister Michael Ebling mit dem Landespräventionspreis geehrt worden. Das Projekt „FNA in der Grundschule“, in dem es darum geht, politische Bildung bereits im Kindesalter zu etablieren, wurde mit dem 3. Preis ausgezeichnet. Mit dem Projekt sollen Kinder lernen, ihre Meinung zu vertreten, verschiedene Meinungen zu akzeptieren, Kinderrechte zu verstehen und Medienkompetenz zu entwickeln, um Desinformation zu erkennen und zu bewältigen. Miguel Vicente, der Integrationsbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz, hielt eine Laudatio auf das Projekt und bezeichnete es als innovativ.

Insgesamt wurden vier Projekte aus Kaiserslautern, Kusel, Ingelheim und Mainz mit dem Landespräventionspreis 2024 ausgezeichnet. Unter den Preisträgern sind der 1. FC Kaiserslautern, der Verein „Helfer sind tabu!“, „Die Fridtjof-Nansen-Akademie in der Grundschule“ und die Kontaktstelle Holler „Kein Bock auf Nazis-Festival“. Einen Sonderpreis „Inklusive Prävention“ erhält der Kommunale Präventivrat der Stadt Mainz für ein Hörspiel für Seniorinnen und Senioren.

„Der Landespräventionspreis macht deutlich, welch hohen Stellenwert die Kriminalprävention in Rheinland-Pfalz hat und würdigt die zahlreichen Haupt- und Ehrenamtlichen, die mit viel Herzblut für unsere offene und tolerante Gesellschaft einstehen. Auch deshalb leben wir hier in Rheinland-Pfalz in einem der sichersten und vielfältigsten Bundesländer“, sagte Innenminister Michael Ebling.

Ebling lobte das Engagement hinter den ausgezeichneten Beiträgen. „Die Bandbreite der ausgezeichneten Projekte zeigt, dass Präventionsarbeit in allen Generationen und sämtlichen Lebensbereichen Früchte tragen kann: Sportvereine, die Kinder und Jugendliche über sexualisierte Gewalt aufklären, Theatergruppen, die sich für Inklusion starkmachen, und Menschen, die sich für diejenigen einsetzen, die sich für uns einsetzen. Für das vorbildliche Engagement bedanke ich mich bei den ausgezeichneten Initiativen und allen Beteiligten ganz herzlich“, so der Innenminister.

Der Landespräventionspreis wird seit 2012 an erfolgreiche Projekte zur Kriminalitätsvorbeugung verliehen. Durch die Auszeichnung sollen diese nicht nur geehrt, sondern auch landesweit vorgestellt werden, um als Anregung und Vorbild für andere Initiativen zu dienen.

Quelle: Ministerium des Innern und für Sport RLP

Alle Details zum FNA Angebot für Grundschulen finden Sie unter FNA-Veranstaltungen.

Ihre Ansprechpartnerin

Maren Weiß, M.A.
Maren Weiß, M.A.

Maren Weiß, M.A.

Referentin für politische Bildung / EUROPE DIRECT Ingelheim

Tel: (06132) 79003-60
Seite teilen