fna

„Partnerschaft für Demokratie Ingelheim“ startet

Ab sofort Projektmittel beantragen!

Demokratie-Konferenz

Am 1. Juli dieses Jahres wurde die Partnerschaft für Demokratie (PfD) Ingelheim gegründet. Die Stadt Ingelheim hatte gemeinsam mit der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung (FNA) im Weiter­bildungs­zentrum Ingelheim (WBZ) im Frühjahr den Zuschlag im Förder­programm „Demokratie leben!“ erhalten, das vom Bundes­ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ins Leben gerufen wurde. Als Kommune nimmt Ingelheim mit der PfD am Bundes­programm teil. Ziel ist es, die Netz­werk­arbeit der lokalen Akteure zu stärken und Projekte in den Bereichen Demo­kratie­förderung, Erinnerungs­kultur sowie Rechts­extre­mismus­prävention ins Leben zu rufen und zu unterstützen.

In den ersten Monaten des Förderzeitraum wurden strukturelle Voraus­setzungen geschaffen und Vorbereitungen getroffen, um möglichst schnell die Umsetzung konkreter Projekte anzu­gehen und Förder­mittel zur Verfügung stellen zu können. So wurde die Koordinierungs- und Fach­stelle in der FNA eingerichtet, die als Anlauf­stelle für alle zivil­gesell­schaft­lichen Akteure dient und Ansprech­partner für alle ist, die sich in der PfD engagieren möchten.

Nun ist es soweit: Ab sofort sind die Antragsformulare auf der Internet­seite www.wbz-ingelheim.de/fridtjof-nansen-akademie/themen/partnerschaft-fuer-demokratie-ingelheim/ zu finden und können ausgefüllt bei der Koordinierungs- und Fachstelle eingereicht werden. Gefördert werden Projekte, die einem oder mehreren der drei Themen­felder der PfD Ingel­heim zuzuordnen sind: Rechts­extre­mismus­prä­vention, Erinnerungs­kultur, Demo­kratie­för­de­rung. Auch Jugend­liche sind eingeladen, mit Projekt­ideen an die Koordinierungs- und Fach­stelle heranzutreten. Für sie stehen eigene Förder­mittel im sogenannten „Jugend­fonds“ zur Verfügung.

Alle Informationen über die Förder­vor­aus­setzungen für mögliche Projekte und über die PfD Ingel­heim können ebenfalls auf der Internet­seite abgerufen werden.

Bei Fragen rund um die Antragstellung stehen die Koordinierungs- und Fachstelle bei der FNA sowie das Team im Büro des Ober­bürger­meisters gerne zur Seite.

Koordinierungs- und Fachstelle
Martin Konrath (wird vorübergehend vertreten durch Ramona Kemper)
Telefon: 06132 79 003 34
E-Mail: m.konrath@wbz-ingelheim.de

Ramona Kemper 
E-Mail: r.kemper@wbz-ingelheim.de

Büro des Oberbürgermeisters
Felix Lässing
Telefon: 06132 782 247
E-Mail: felix.laessing@ingelheim.de

„Demokratie leben!“ ist ein Förderprogramm des Bundes­ministe­ri­ums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Logos Demokratie leben!

Nehmen Sie Kontakt auf.

Ramona Kemper, M.Ed.
Ramona Kemper, M.Ed.

Ramona Kemper, M.Ed.

Referentin für politische Bildung

Tel: (06132) 79003-13
Martin Konrath, M.A.
Martin Konrath, M.A.

Martin Konrath, M.A.

Referent für politische Bildung und Demokratiepädagogik, Partnerschaft für Demokratie Ingelheim

Tel: (06132) 79003-34
Felix Lässing
Felix Lässing

Felix Lässing

Stadtverwaltung Ingelheim am Rhein, Büro des Oberbürgermeisters, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel: (06132) 782-247
Seite teilen