Malu Dreyer zu Besuch in der FNA

22.09.16

Ministerpräsidenten Malu Dreyer im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern, Journalisten und dem Team der Fridtjof-Nansen-Akademie; Foto: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz/ Kristina Schäfer

Am Mittwoch, 21. September besuchte Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Rahmen ihrer Jahrespressereise mit rund 20 Journalisten die Fridtjof-Nansen-Akademie. Im Rahmen der "Studientage gegen Rechtsextremismus im Alltag" sprach sie mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums am Römerkastell in Bad Kreuznach, die an diesem Mittwoch den Studientag absolviert haben.

In der gemeinsamen Gesprächsrunde vermittelte Projekt-Initiator Hans Berkessel (Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik, Landesverband Rheinland-Pfalz) zunächst einen Überblick über das Projekt, das seit 2009 an der Fridtjof-Nansen-Akademie durchgeführt wird. Über 5.600 Jugendliche haben mittlerweile die Studientage besucht. Im Anschluss an seine Ausführungen stellten Teilnehmende die Inhalte des Studientages vor. Daran anknüpfend tauschten sich Teilnehmende, Journalisten und die Ministerpräsidentin rege über Fragen aus den Bereichen Politik, Gesellschaft und Bildung aus.