Erwachsene

12. – 13.11.2021
American Dream. Amerikabilder in der populären Musik der USA

In unserer Reihe "Politik und Musik": Der "Amerikanische Traum" aus politischer und musikethnologischer Sicht.

US-Flagge

Die Reihe „Politik und Musik“ nutzt Kulturgeschichte als Spiegel von Sozialgeschichte und der ihr innewohnenden politischen Kultur. Nach den Veranstaltungen zum Blues 2014, zu Country & Americana 2015, zu Bob Dylan 2016, zur Soul-Musik 2017, zu Protestmusik 2018 und zu Woodstock 2019 widmet sich das aktuelle Seminar einem "klassischen" Thema der amerikanischen Kultur.

Kaum ein anderes Schlagwort beflügelt den Mythos Amerika so wie jenes vom "American Dream". Doch was ist er eigentlich, der "Amerikanische Traum"? Was beinhaltet er, und für wen ist er träumbar? Für wen ist der amerikanische Traum vielleicht auch eher ein Alptraum?

Das Seminar schaut in den Spiegel der amerikanischen Musik und sucht dort Antworten in Vergangenheit und Gegenwart. Der musikalische Bogen spannt sich dabei von der klassischen Moderne bis Country, von Black Music bis zu Bruce Springsteen, der fast so etwas wie ein Archetyp des amerikanischen Traumes, aber auch seiner Schattenseiten ist. Mit Blick auf die aktuelle politische Lage in den USA fragen wir auch nach dem heutigen Stand des „American Dream“.

Dem Thema und der Musik wird sich das Seminar – wie üblich in unserer Reihe - dabei sowohl von einer politisch-musikethnologischen wie von einer praktischen Seite her nähern.

In Kooperation mit der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz e.V. und der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung.

Themen des Seminars

Freitag, 12.11.2021
14.30-15.00 Uhr

Musikalischer Einstieg,
Einführung und Klärung der Erwartungen

Menna Mulugeta, Dr. Gernot Blume, Dr. David Sirakov, Daniel Baumgärtner & Dr. Florian Pfeil

15.00-16.30 Uhr

Der "American Dream" und die Wirkung von Popmusik

Dr. David Sirakov
Direktor
Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz e.V.

16.30 Uhr

Pause

17.00-18.30 Uhr

„With God on Our Side“. Amerikabilder in Folk, Country und Americana

Thomas Waldherr, M.A.
Politikwissenschaftler und Musikjournalist, Bickenbach

18.30 Uhr

Abendessen

19.30-20.30 Uhr

"Is a dream a lie if it don‘t come true? Or is it something worse?" Amerikabilder bei Bruce Springsteen

Dr. Florian Pfeil
Direktor
Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung

Samstag, 13.11.2021
9.00-9.15 Uhr

Musikalischer Einstieg

Menna Mulugeta & Dr. Gernot Blume

9.15-10.15 Uhr

Der American Dream in der Musik der klassischen Moderne und des Pop

Dr. Gernot Blume
Musikethnologe & Musiker

10.15 Uhr

Pause

10.45-12.15 Uhr

"Fuck you, I’m America’s son". Afroamerikanische Perspektiven auf den amerikanischen (Alp-)Traum in Soul und HipHop

Dr. Florian Pfeil

12.15 Uhr

Mittagessen

13.15-14.30 Uhr

Workshops

Workshop I:
Amerikanische (Alp-)Träume in Songtexten

Dr. Florian Pfeil & Thomas Waldherr, M.A.

Workshop II:
Der amerikanische Traum im Song. Praxisworkshop für (Amateur-)Musiker*innen

Menna Mulugeta & Dr. Gernot Blume

14.30 Uhr

Pause

15.00-16.30 Uhr

Fortsetzung der Workshops

16.30-17.00 Uhr

Präsentation der Workshop-Ergebnisse, Musikalischer Ausklang, Abschlussevaluation und Ende des Seminars

Seminarleitung

Dr. Florian Pfeil
Leiter
Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung

Daniel Baumgärtner
Hessische Landeszentrale für politische Bildung

Dr. David Sirakov
Direktor
Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz e.V.

Teilnahmegebühren

Erwachsene

60,-€ mit Übernachtung
40,-€ ohne Übernachtung

Jugendliche und Studierende

40,-€ mit Übernachtung
25,-€ ohne Übernachtung

Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. 
Einzelzimmerzuschlag: 25,-€

Der Teilnahmebeitrag wird gesplittet; 2/3 werden dem Seminar zugeordnet, 1/3 dient der institutionellen Kostendeckung

Das Seminar ist öffentlich zugänglich.

Dieses Seminar ist im Gesamtangebot des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz (PL) enthalten und als Maßnahme der Lehrerfortbildung nach § 65 Hessiches Lehrerfortbildungsgesetz akkreditiert.

Weitere Informationen

PDF-Download (587,02 KB)

Nehmen Sie Kontakt auf

Stefanie Fetzer
Stefanie Fetzer

Stefanie Fetzer

Seminarorganisation

Tel: (06132) 79003-16
FNA Trust Logos
Seite teilen