Erwachsene

26. – 27.04.2024
China und USA – Zwischen Cyber War und klassischer Geopolitik

In einer Zeit zunehmender globaler Vernetzung und politischer Spannungen zwischen zwei Großmächten wollen wir tiefgreifende Einblicke in die komplexe Beziehung zwischen China und den USA gewinnen.
Das Seminar wird in Kooperation mit der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz angeboten.

Cyberwar

In diesem Seminar soll zum einen ein Fokus auf klassischen geopolitischen Konfliktlinien liegen, wie etwa Pekings Gebietsansprüchen im Südchinesischen Meer. Aber auch Konfliktlinien, die auf der Landkarte nicht zu sehen sind, sollen im Fokus stehen: Staatliche Hackerangriffe, Wirtschaftsspionage, Sabotage kritischer Infrastruktur oder die Manipulation von Wahlen. Es gibt Möglichkeiten gegenseitiger Destabilisierung, die über militärisch durchzusetzende Gebietsansprüche hinausgehen. In unserem Seminar werden wir verschiedene Versuche der gegenseitigen Einflussnahme in den Blick nehmen.

Themen des Seminars

Freitag, 26.04.2024
15.00-15.30 Uhr

Begrüßung und Klärung der Erwartungen

Andreas Kreiner-Wolf, M. A.

15.30-17.00 Uhr

Chinas Vision einer 'Neuen Weltordnung' – Provokation und/oder Chance

Dietmar Ebert, M. A.
Fakultät für Ostasienwissenschaften,
Ruhr-Universität Bochum

17.00 Uhr

Pause

17.30-19.00 Uhr

Chinas viele Identitäten – Aktuelle außenpolitische Initiativen der Volksrepublik China auf dem Prüfstand

Dietmar Ebert, M. A.
Fakultät für Ostasienwissenschaften,
Ruhr-Universität Bochum

19.00 Uhr

Abendessen

20.00-21.30 Uhr

Philip Nock, M. A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Juniorprofessur für Internationale Beziehungen und globale Technologiepolitik an der Universität Bonn

Verschlafen oder rechtzeitig aufgewacht? Europäische Reaktionen auf die geoökonimische Konkurrenz zwischen den USA und China im Halbleiterbereich

Samstag, 27.04.2024
9.00-10.30 Uhr

China und das Südchinesische Meer - Gebietsansprüche und Kriegsgefahr

Dr. Iris Wurm
Institut für Politikwissenschaft,
Goethe-Universität Frankfurt am Main

10.30 Uhr

Pause

11.00-12.30 Uhr

Spielball der Mächte - Wie gefährdet ist Taiwan?

Dr. Iris Wurm
Institut für Politikwissenschaft,
Goethe-Universität Frankfurt am Main

12.30-12.45 Uhr

Abschlussevaluation

12.45 Uhr

Mittagessen und Ende des Seminars

Seminarleitung

Andreas Kreiner-Wolf
Stellvertretender Leiter Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung (FNA)
Sarah Wagner, Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz

Teilnahmegebühren

Erwachsene

75,-€ mit Übernachtung
50,-€ ohne Übernachtung

Jugendliche und Studierende

50,-€ mit Übernachtung
25,-€ ohne Übernachtung

Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. 
Einzelzimmerzuschlag: 30,-€

Der Teilnahmebeitrag wird gesplittet; 2/3 werden dem Seminar zugeordnet, 1/3 dient der institutionellen Kostendeckung

Das Seminar ist allgemein zugänglich.

Seminarprogramm

PDF-Download (402,06 KB)

Nehmen Sie Kontakt auf

Stefanie Fetzer
Stefanie Fetzer

Stefanie Fetzer

Seminarorganisation politische Erwachsenenbildung

Tel: (06132) 79003-16

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Wir informieren Sie regelmäßig über anstehende Veranstaltungen und aktuelle Themen aus der Fridtjof-Nansen-Akademie.

Newsletter abonnieren

FNA Trust Logos
Seite teilen