Jugendliche

Auf Anfrage
Die Welt im Spannungsfeld der Globalisierung
– Ein Blick in den Globalen Süden

Warum geht es manchen Ländern wirtschaftlich schlechter als anderen? Was heißt das für die Menschen, die dort leben, und wer bestimmt überhaupt, was „gutes Leben“ ausmacht?

Globalisierung und Entwicklung

Dieses drei­tägige Seminar widmet sich Fragen aus dem Bereich der Entwicklungs­politik und nimmt dabei einzelne Länder und Regionen genauso in den Blick wie grund­legende und durchaus auch kontrovers diskutierte Aspekte und Begriff­lich­keiten. Ziel ist dabei nicht nur, ein Ver­ständnis von unter­schied­lichen Lebens­bedingungen in der Welt und deren Ur­sachen entwickeln zu lernen, sondern auch Gestaltungs­ansätze kennen zu lernen, nach denen die Teil­nehmenden selbst als mündige Bürger:innen in einer globalisierten Welt Einfluss auf Ent­wicklungen nehmen können. Die Ver­anstaltung richtet sich an Schüler:innen der 12.-13. Jahrgangs­stufe oder an entsprechende Alters­gruppen.

Beispielprogramm

Erster Tag
14.30 - 14.45 Uhr

Begrüßung und Einführung ins Seminarprogramm

14.45 - 16.00 Uhr

Entwicklung: Was ist das eigentlich?

16.00 Uhr

Kaffeepause (mit Verpflegung)

16.30 - 18.00 Uhr

Entwicklungsprobleme haben Ursachen

Erklärungsansätze für die Probleme im Globalen Süden

Zweiter Tag
9.30 - 10.45 Uhr

"Kigali zum Singapur Afrikas machen" oder Strategien gegen Entwicklungsprobleme. Das Beispiel Ruanda

Workshop

10.45 Uhr

Kaffeepause (mit Verpflegung)

11.15 - 12.30 Uhr

Fortsetzung des Workshops

12.30 Uhr

Mittagspause (mit Verpflegung)

13.15 - 16.00

Entwicklungsstrategien in Lateinamerika

dazwischen

15-minütige Pause

Dritter Tag
9.00 - 13.30 Uhr

Globalisierung und Entwicklung. Gewinner und Verlierer im globalen Wettbewerb

Was ist "fair" an Fairtrade? Ein Beispiel nachhaltigen Konsums

dazwischen

30-minütige Kaffeepause (mit Verpflegung)

13.30 Uhr

Fazit und Ende des Seminars

Organisatorisches

Gebühr pro Teilnehmer:in (Schüler:innen und Lehrkräfte)
ab 2024

30,-€ (ohne Übernachtung; mit Verpflegung wie ausgewiesen)
60,-€ (mit Übernachtung, Verpflegung wie ausgewiesen und Transfers zwischen Jugendherberge und Fridtjof-Nansen-Akademie)

Die Gebühren sind vorbehaltlich unveränderter Zuschussmittel. Sollten sie sich ändern, behalten wir uns vor, die Seminargebühr anzupassen.

Teilnehmendenzahl

min. 20 / max. 45

Zum Seminarprogramm

PDF-Download (323,00 KB)

Zum Infoblatt Jugendseminare 2024

PDF-Download (712,80 KB)

Seminarleitung

Lena Oschewsky, M.A.
Lena Oschewsky, M.A.

Lena Oschewsky, M.A.

Referentin für politische Jugendbildung

Tel: (06132) 79003-52

Nehmen Sie Kontakt auf

Angela Cardozo, B.A.
Angela Cardozo, B.A.

Angela Cardozo, B.A.

Seminarorganisation politische Jugendbildung

Tel: (06132) 79003-30
FNA Trust Logos
Seite teilen