Erwachsene

14. – 15.07.2023
Diplomatie im Pulverfass: Neue Allianzen im Nahen Osten

Foto von Markus Winkler auf Unsplash

Diplomatie im Nahen Osten ist keine Selbstverständlichkeit. Israel beispielsweise galt lange Zeit von seinen arabischen Nachbarn als in weiten Teilen politisch isoliert. Jahrzehntelang knüpften diese die Aufnahme diplomatischer Beziehungen an die Bedingung, dass die Israelis und die Palästinenser eine für beide Seiten akzeptierte Lösung für ihren Konflikt finden. Heute scheint eine Allianz mit Israel gegen den Iran für die arabischen Staaten wichtiger als die Unterstützung für die Palästinenser. Selbst zwischen den eigentlich verfeindeten Staaten Israel und Saudi-Arabien kommt es zu Annäherungen. Neben den wirtschaftlichen Vorteilen, die daraus resultieren könnten, eint die beiden Länder eine tiefe Feindschaft gegen den Iran. Welche (weiteren) Frontstellungen gibt es im Nahen Osten? Welche Versuche, sie zu überwinden, werden unternommen? In unserem Seminar gehen wir den aktuellen Entwicklungen nach.

Themen des Seminars

Freitag, 14.7.2023
15.15 - 15.30 Uhr

Begrüßung und Klärung der Erwartungen

Ramona Kemper, M. Ed. und Katrin Schmitz, M. A.
Weiterbildungszentrum Ingelheim
Sarah Wagner, M. A.
Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz

15.30 - 17.00 Uhr

Israels neue diplomatische Beziehungen

N. N.

17.00 Uhr

Pause

17.30 - 19.00 Uhr

Umbruch im Iran – der Schlüssel zum Nahen Osten?

Dr. Oliver Piecha
Historiker und freier Referent

19.00 Uhr

Abendessen

20.00 - 21.30 Uhr

Saudi-Arabiens Allianzen im Nahen Osten

N.N.

Samstag, 15.7.2023
9.00 - 10.30Uhr

Die Türkei als regionale Großmacht im Nahen Osten

Philipp Starz, M. A.
freiberuflicher Referent für Sicherheitspolitik und ehemaliger Zeitsoldat (u.a. in Kosovo und Irak)

10.30 Uhr

Pause

11.00 - 12.30 Uhr

Der Irak: Überschneidungsraum vielschichtiger Interessen?

Philipp Starz, M. A.
Der Irak: Überschneidungsraum vielschichtiger Interessen?

12.30 - 12.45 Uhr

Evaluation

12.45 Uhr

Mittagessen und Ende des Seminars

Seminarleitung

Ramona Kemper, M. Ed.

Weiterbildungszentrum Ingelheim

Teilnahmegebühren

Erwachsene

60 € mit Übernachtung
40 € ohne Übernachtung

Jugendliche, Referendar:innen, Studierende und Schwerbehinderte mit Nachweis

40 € mit Übernachtung
25 € ohne Übernachtung

Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. 
Einzelzimmerzuschlag: 25,-€

Der Teilnahmebeitrag wird gesplittet; 2/3 werden dem Seminar zugeordnet, 1/3 dient der institutionellen Kostendeckung

Das Seminar ist öffentlich zugänglich.

Dieses Seminar ist im Gesamtangebot des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz (PL) enthalten und als Maßnahme der Lehrerfortbildung nach § 65 Hessisches Lehrerfortbildungsgesetz akkreditiert.

Dieses Seminar ist unter der Nummer 23FNA00002 im Gesamtangebot des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz (PL) enthalten.

Nehmen Sie Kontakt auf

Stefanie Fetzer
Stefanie Fetzer

Stefanie Fetzer

Seminarorganisation politische Erwachsenenbildung

Tel: (06132) 79003-16

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Wir informieren Sie regelmäßig über anstehende Veranstaltungen und aktuelle Themen aus der Fridtjof-Nansen-Akademie.

Newsletter abonnieren

FNA Trust Logos
Seite teilen