online
Erwachsene

02.07.2021
Russland in der Weltpolitik

Kreml - Russland

Russland hat in den letzten Jahren für viel welt­politischen Wirbel gesorgt. Zu den ein­schlägigsten Bei­spielen gehören: Die Annexion der Krim, Hilfe beim Ab­schuss der MH17, Ein­mischung in der Ost­ukraine, Unter­stützung Assads in Syrien und die Ver­giftung des Opposi­tionellen Alexej Nawalny.

Dass Russland in Sachen Humanität nicht zu den Vorzeige­staaten gehört, steht für viele Staaten fest – die Frage nach dem Um­gang mit dieser Fest­stellung jedoch weniger. Welche Sanktions­möglich­keiten haben andere Staaten? Welche sollten sie nutzen? Welche geo­politischen Ver­änderungen be­einflussen Russ­lands Rolle in der Welt­politik? Wir wollen uns ausgehend von einem Blick in die russische Geschichte mit diesen Fragen beschäftigen.

Themen des Seminars

Freitag, 2.7.2021
18.00-19.30 Uhr

Russland in der Weltpolitik
Wie die russische Geschichte die aktuelle Politik beeinflusst

Prof. Dr. Jan Kusber
Leitung der Arbeitsbereichs Osteuropäische Geschichte
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Teilnahmebedingungen

Teilnahmegebühren

Die Teilnahme ist kostenlos.

Zugang

Dieses Online-Seminar findet über die Software Zoom statt. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise für die Nutzung von Zoom.

Weitere Informationen

PDF-Download (223,49 KB)

Seminarleitung

Ramona Kemper, M.Ed.
Ramona Kemper, M.Ed.

Ramona Kemper, M.Ed.

Referentin für politische Bildung

Tel: (06132) 79003-30

Nehmen Sie Kontakt auf

Stefanie Fetzer
Stefanie Fetzer

Stefanie Fetzer

Seminarorganisation

Tel: (06132) 79003-16
FNA Trust Logos
Seite teilen