Erwachsene

19. – 20.04.2024
Russlands innere Logik. Wie funktioniert die russische Autokratie nach innen?

Wie ist Russland zur gegen­wärti­gen Auto­kra­tie ge­wor­den? Wie geht die russi­sche Innen­politik heute mit Oppo­sition und kriti­schen Medien um? Diesen Fragen geht unser Semi­nar nach.

Kreml

Seit dem russischen Angriffs­krieg auf die Ukrai­ne liegt ein Groß­teil der glo­ba­len Auf­merk­sam­keit auf der russi­schen Außen­po­li­tik. In unse­rem Semi­nar wollen wir den Um­gang des Kremls mit der eigenen Be­völ­ke­rung an­se­hen und u.a. auf die Unter­drückung Op­po­si­tio­nel­ler, die Ma­ni­pu­la­tion von Wah­len und öffent­li­che Mei­nungs­bil­dung durch die russi­schen Staats­medien ein­gehen. Dabei wollen wir auch darauf blicken, wie Russ­land zu der Auto­kra­tie wurde, die es heute ist.

Themen des Seminars

Freitag, 19.04.2024
15.00-15.30 Uhr

Einführung und Klärung der Erwartungen

Prof. Dr. Volker Wilhelmi/Dr. Florian Pfeil
Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung

15.30-17.00 Uhr

Macht und Angst. Die politische Entwicklung in Russland 2009-2023

Prof. Dr. Hans-Henning Schröder
ehem. Leiter
Forschungsgruppe Russland - Osteuropa
Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin

17.00 Uhr

Pause

17.30-19.00 Uhr

Russische Perspektiven: Die "Sonderoperation" in der Ukraine und die "Alleinschuld des Westens"

Prof. Dr. Hans-Henning Schröder

19.00 Uhr

Abendessen

20.00-21.30 Uhr

Opposition und Medien in Putins Russland

Viktor Funk
Redakteur
Table.Media, Frankfurt am Main

Samstag, 20.04.2024
9.00-10.30 Uhr

Die Folgen des Ukraine-Kriegs für die russische Zivilgesellschaft

Alena Epifanova
Research Fellow
Zentrum für Ordnung und Governance in Osteuropa, Russland und Zentralasien
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Berlin

10.30 Uhr

Pause

11.00-12.30 Uhr

Spionieren, kontrollieren, desinformieren: Russland, das Internet und die Sozialen Netzwerke

Alena Epifanova

12.30 Uhr

Mittagessen

13.30-15.00 Uhr

Menschenrechte, Verfassungstransformation und das Justizsystem Russlands

Jun.-Prof. Caroline von Gall (angefragt)
Entlastungsprofessur Öffentliches Recht
Goethe-Universität Frankfurt am Main

15.00-15.15 Uhr

Abschlussevaluation und Ende des Seminars

Seminarleitung

Prof. Dr. Volker Wilhelmi
Institut für Geographie
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Teilnahmegebühren

Erwachsene

75,-€ mit Übernachtung
50,-€ ohne Übernachtung

Jugendliche und Studierende

50,-€ mit Übernachtung
25,-€ ohne Übernachtung

Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. 
Einzelzimmerzuschlag: 30,-€

Der Teilnahmebeitrag wird gesplittet; 2/3 werden dem Seminar zugeordnet, 1/3 dient der institutionellen Kostendeckung

Das Seminar ist öffentlich zugänglich.

Dieses Seminar ist im Gesamtangebot des Pädagogischen Landesinstituts Rheinland-Pfalz (PL) enthalten und als Maßnahme der Lehrerfortbildung nach § 65 Hessiches Lehrerfortbildungsgesetz akkreditiert.

Unser Flyer zur Veranstaltung

PDF-Download (374,25 KB)

Nehmen Sie Kontakt auf

Stefanie Fetzer
Stefanie Fetzer

Stefanie Fetzer

Seminarorganisation politische Erwachsenenbildung

Tel: (06132) 79003-16

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Wir informieren Sie regelmäßig über anstehende Veranstaltungen und aktuelle Themen aus der Fridtjof-Nansen-Akademie.

Newsletter abonnieren

FNA Trust Logos
Seite teilen