Studienreise

10. – 23.03.2025
Studienreise Nepal & Bhutan

Landeskundliche, kulturgeschichtliche und entwicklungspolitische Studienreise in den Himalaya und in das Land des Donnerdrachen.

Tiger's Nest
Heiligstes Kloster von Bhutan: Thaktsang, auch bekannt als "Tiger's Nest"

Studienreise in den Himalaya

Nepal und Bhutan sind landschaftlich, kulturell und entwicklungspolitische besonders spannende Ziele. Kulturell sind beide Länder stark geprägt von der Religion: Nepal vor allem vom Hinduismus und Bhutan vor allem vom Buddhismus. Landschaftlich beeindrucken die Wälder, Täler und Gipfel des Himalaya. Aber beide Länder sind auch politische hochinteressant. Bhutan folgt wirtschafts- und entwicklungspolitisch einem anderen Pfad als der Rest der Welt, denn "Bruttonationalglück" ist wichtiger als  Wirtschaftswachstum - und Bhutan ist als einziges Land der Erde klimaneutral. In Nepal beschäftigen wir uns vor allem mir Kinderrechten und Frauenrechten als Entwicklungsindikatoren. In beiden Ländern planen wir zahlreiche Gespräche mit einheimischen Institutionen um einen echten Einblick in das dortige Leben zu bekommen.

Ihre Reiseleitung

Geleitet wird diese Studienreise von Dr. Helmer Vogel. Als Geograph ist ihm das Reisen quasi in die Wiege gelegt. Lange Jahre war er als Akademischer Direktor Teil der Arbeitsgruppe "Didaktik der Geographie" an der Universität Würzburg, wo er auch nach wie vor als Lehrbeauftragter wirkt. Zudem bildet er regionale Gästeführer:innen aus.

In Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Mecklenburg-Vorpommern

Vorläufiges Programm (Änderungen vorbehalten)

10.03.2025

Frankfurt - Istanbul - Kathmandu

Flug von Frankfurt/M. über Istanbul nach Kathmandu.

11.03.2025

Kathmandu (A)

Ankunft in Kathmandu am Morgen. Nachdem Sie sich akklima­tisiert haben, haben Sie einen Termin bei der Sabah Nepal Organi­sation, einer NGO, die berufs­tätige Frauen qualifi­ziert und unter­stützt.

12.03.2025

Kathmandu (F/A)

Morgens sprechen wir mit den Mitar­beiter:­innen der Friedrich-Ebert-Stiftung über deren Arbeit und Projekte in Nepal. Anschließend besuchen wir die NGO Association for the Protec­tion of Children und sprechen über Kinder­armut, Bildung und das Leben von Kindern in Nepal. Am Nach­mittag sammeln wir Ein­drücke auf dem Durbar-Platz (UNESCO-Welt­kultur­erbe), dem historischen Herz der Stadt, und besichtigen den berühmten Stupa Swayam­bhunath.

13.03.2025

Kathmandu - Bhaktapur (F/A)

Jede Straße, jede Ecke, jedes Haus der Metro­pole hat seinen eigenen Charme. Wir erkunden den Tempel Pashu­patinath in welchem wir intensiv mit dem Hindu­ismus in
Berührung kommen, und besuchen eine lokale Schule, die Bamboo School. Eines der Wahr­zeichen der nepale­sischen Haupt­stadt ist der große Stupa von Boudhanath. Nachmittags geht es weiter nach Bhaktapur, die best­erhaltene der drei nepalesischen Königs­städte (UNESCO-Welt­kulturerbe).

14.03.2025

Kathmandu - Patan (F/A)

Vormittags sind wir zu Gast in der deutschen Botschaft (geplant) und besuchen das Maiti Nepal Projekt, eine Kinder- und Frauen­rechts­orga­nisa­tion, die sich gegen Aus­beutung und Frauen­handel einsetzt. Anschließend sehen wir uns ein Projekt zum Wieder­aufbau der Alt­stadt von Kath­mandu an. Danach geht es in die Königs­stadt Patan/Lalitpur, die durch hindu­istische Tempel und buddhistische Bauwerke geprägt ist.

15.03.2025

Kathmandu - Thimphu (F/M/A)

Morgens startet unser Flieger nach Bhutan, ins Land des Donner­drachens, mit Blick auf den Himalaya. Auf der Fahrt in die Haupt­stadt Bhutans stoppen wir am Tachogang Lhakhang Kloster, bevor wir in einem Familien­unter­nehmen nach altem Rezept unsere eigenen Räucher­stäbchen herstellen. Wir sprechen dabei mit den Arbeitern und Be­sitzern des Unter­nehmens über Arbeits­bedingungen und Strukturen. Der Tag klingt bei einem Spazier­gang mit ersten Besichti­gungen in Thimphu aus. Am Abend treffen wir den Leiter des Ability Projektes, das sich für die Akzeptanz und Inklusion behin­der­ter Kinder einsetzt.

16.03.2025

Thimphu (F/M/A)

Heute sind wir den ganzen Tag in der Haupt­stadt unterwegs und besuchen u.a. das größte Kloser Bhutans, den Taschichoe Dzong, der auch Regierungs­sitz und Sommer­residenz des Königs ist. In einem Kranken­haus für traditio­nelle Medizin erklärt uns ein Natur­heiler Wirkung und Verwendung der hiesigen Kräuter. Vom Changangkha Lhakhang, einem der ältesten Tempel des Thimphu-Tals, haben wir am Abend malerische Aus­blicke. Wir bummeln über den Markt und treffen uns dann noch mit der Leiterin oder einem Mit­arbeiter des Büros der Vereinten Nationen in Bhutan.

17.03.2025

Punakha-Tal (F/M/A)

Bhutan wurde 2019 als "most sustainable country for the year" ausgezeichet. Wir treffen den Minister des Forest Depart­ments (geplant) und sprechen über Umwelt­schutz im Land. Gebets­fahnen säumen den Weg über den Pass und segnen unsere Fahrt in die wald­reiche Gegend des Punakha-Tals. Dort besichtigen wir die Kloster­burg (Dzong) von Punakha, die eines der beein­druckend­sten Bau­werke Bhutans dar­stellt. Seit 2012 steht sie auf der Tentativ­liste für das UNESCO-Welt­kultur­erbe. Hier herrscht eine ganz eigene Atmosphäre, die wir am Abend genießen, bevor wir uns noch mit einem Gup eines Gewogs treffen, dem Verwaltungs­chef eines Kreises.

18.03.2025

Punakha - Paro (F/M/A)

Morgens geht es weiter nach Paro. Auf dem Weg halten wir an der "Happi­ness Farm" auf der Eco-Farming betrieben wird und wo wir Einblick in die hiesige Chili-Produk­tion bekommen. Wir besichtigen den Paro Dzong, der in seinen Innen­räumen wunder­schöne Mandalas und Schnitzereien beher­bergt. In der ange­schlossenen Lama-Schule werden Tänzer für das berühmte Paro-Fest ausge­bildet. Außer­dem besuchen wir noch den Ta Dzong und das National­museum. Am Nach­mittag bummeln wir über den Markt und haben die Chance, Andenken zu erstehen.

19.03.2025

Paro - Tigernest (F/M/A)

Heute steht ein Höhepunkt unserer Reise an, denn wir besuchen das berühmte Taktshang Kloster, auch als Tiger­nest bekannt, welches als das heiligste Kloster des Landes gilt. Wie mit dem Berg ver­schmolzen liegt es auf 3.100 m Höhe. Nach einem zwei­stündigen Auf­stieg zu Fuß werden wir, oben ange­kommen, von einem Mönch für ein langes Leben gesegnet. Der Ausblick von hier oben ist grandios. Am Abend treffen wir uns mit einer bhuta­nischen Familie zum Abend­essen und sprechen über Familien­leben und Strukturen. Gerne organisieren wir auch einen Bogen­schieß­wett­bewerb, denn Bogen­schießen ist Volks­sport in Bhutan.

20.03.2025

Paro - Kathmandu - Chitwan (F/A)

Morgens fliegen wir zurück nach Kathmandu und begeben uns auf eine lange Fahrt nach Chitwan (ca. 6 Stunden Fahrt). Wir besuchen ein Dorf der ethnischen Minder­heit der Tharus und sprechen mit dem Ober­haupt.

21.03.2025

Chitwan (F/A)

Wir begeben uns heute auf eine Elefanten-Safari im Chitwan-National­park (UNESCO-Welt­natur­erbe). Anschließend treffen wir uns mit einem Vertreter des Trust for Nature and Conservation.

22.03.2025

Chitwan - Kathmandu (F/A)

Wir fahren ganztägig zurück nach Kathmandu (ca. 6 Stunden Fahrt).

23.03.2025

Kathmandu - Istanbul - Frankfurt

Rückflug nach Frankfurt.

Unser Reiseprogramm

PDF-Download (1,21 MB)

Reisepreis

Reisepreis
pro Person in Euro

Doppelzimmer: 4.298,-€

Einzelzimmer-Zuschlag: 460,-€

Reisebedingungen

Mindest-/Maximalteilnehmendenzahl: 16-25

Diese Reise ist für Teilnehmende mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet!

Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach §651a BGB

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.

Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Weiterbildungszentrum Ingelheim gGmbH trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.

Zudem verfügt das Weiterbildungszentrum Ingelheim gGmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Unsere Reisebedingungen

PDF-Download (412,98 KB)

Ihre Rechte nach der Richtlinie der (EU) 2015/2302

PDF-Download (91,63 KB)

Nehmen Sie Kontakt auf

Michaela Stockum, Dipl. Betriebswirtin (FH)
Michaela Stockum, Dipl. Betriebswirtin (FH)

Michaela Stockum, Dipl. Betriebswirtin (FH)

Sachbearbeiterin Studienreisen

Tel: (06132) 79003-17

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Wir informieren Sie regelmäßig über anstehende Veranstaltungen und aktuelle Themen aus der Fridtjof-Nansen-Akademie.

Newsletter abonnieren

FNA Trust Logos
Seite teilen