jab / 24.06.2021

Der neue talentCAMPus

Jetzt für die Sommerferien anmelden!

"Wo geht´s denn hier zum Glück?"

In den Sommerferien startet die Junge Akademie für Bildung (JAB) im WBZ einen neuen talentCAMPus, wo sich Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 12 Jahren kreativ mit dem Thema Glück beschäftigen. Ziel der Kooperationspartner aus JAB, Kreisvolkshochschule und Stadtverwaltung ist es, Kindern der Ingelheimer Grundschulen kulturelle und soziale Bildung zu vermitteln und gleichzeitig Lernrückstände aufzuarbeiten. Dabei soll der Spaß am gemeinsamen Gestalten und Lernen im Vordergrund stehen.

Der talentCAMPus findet vom 16. bis 27. August, jeweils Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr in den Räumen der Präsident-Mohr-Grundschule statt, wo pädagogische Fachkräfte auf der Grundlage von ausgereiften pädagogischen Konzepten in 4 Kleingruppen zu je 7 Kindern unterrichten. Da es in diesem Jahr keine Sommerschule in Ingelheim geben wird, enthält der talentCAMPus auch unterrichtsbezogene Komponenten. Mit einem Mix aus konkreter Lernförderung in Deutsch und Mathematik und kulturellen Weiterbildungsangeboten – unter dem Motto: „Wo geht’s denn hier zum Glück?“, werden insbesondere Schülerinnen und Schüler angesprochen, die aufgrund der Corona-Pandemie Schwierigkeiten haben, den Unterrichtsstoff zu bewältigen. Kreativ und spielerisch werden sie in die Grundlagen des „Glücklichseins“ eingeführt.

„Der pädagogische Ansatz des talentCAMPus bietet den Kindern altersgemäße Entfaltungsmöglichkeiten und den Eltern Freiraum in dieser schwierigen Zeit und trägt zur Vereinbarung von Beruf und Familie bei“, erläutert die zuständige Dezernentin, Bürgermeisterin Eveline Breyer. „Ich freue mich“, so Breyer, “dass unser WBZ zusammen mit der Kreisvolkshochschule durch die finanzielle Unterstützung des Bundesbildungsministeriums dieses tolle Programm kostenfrei anbieten kann.“

Weitere Kursdetails finden Sie hier.

Die Workshops und ihre Inhalte
  • Workshop 1: „Upcycling, T-Shirts und Pillow-Cases - aus Alt mach Neu!”

    In diesem Workshop werden aus alten Gegenständen wie „T-Shirts“ neue attraktive „Pillowcases“ hergestellt. Dabei wird die englischsprachige Referentin immer wieder umgangssprachliche Anglizismen über die praktische Handarbeit einbringen. Über den praktischen, kreativen Umgang mit alten Materialien lernen die Kinder Begriffe wie Pull-over, Laptop und Computer einzuordnen und mit der englischen Sprache zu verbinden.

  • Workshop 2: „Die Glücksritter - trau dich was, sei mutig!“

    In diesem Workshop entdecken Kinder eine Welt in bunten Farben - bunte Perlen, bunte Wolle und viele andere bunte Dinge aus der Natur. Mit diesen Gegenständen erschaffen sie ihre eigenen Kreationen: Sie gestalten ein eigenes Poesiealbum, schreiben Gedichte, bringen Gedanken und Ideen zu Papier. Sie entdecken die Kraft des Werkens und Wirkens - malen, zeichnen, basteln und formen (z.B. Blüten und Blätter trocknen, pressen und gestalten). Sie entdecken die Stille in ihren Köpfen - Ruhe finden, neue Stärken entwickeln oder Mandalas aus buntem Sand gestalten. Und zu guter Letzt entdecken sie das Geheimnis des Glücks: „Gutes für andere tun!“

  • Workshop 3: „Biologie des Glücks –rundum glücklich!“

    Dieser Workshop besteht aus drei Teilen. Der erste Teil dreht sich um Fragen und Glücksrezepte rund um den Körper: Aus was besteht unser Körper? Wieviel Flüssigkeit sollten wir jeden Tag zu uns nehmen? Welche Lebensmittel geben uns Nährstoffe? Was macht Bewegung/Sport mit unserem Körper? Der zweite Teil ist eine Fantasiereise und der dritte Teil handelt vom Pflanzenglück und deren positive Wirkung von auf unseren Organismus. Es geht vor allem um den Nutzen von Pflanzen, insbesondere Heilpflanzen und Ökosysteme. Die Kinder können hier kreativ werden indem sie Pflanzentöpfe bemalen und Pflanzensamen aussäen.

  • Workshop 4: „Glücks-Film“

    Im ersten Teil dieses Workshops lernen die Kinder, wie sie mit einem iPad eine ansprechende Präsentation erstellen können, zur Frage, was Glück für sie bedeutet und wie man Glück teilen kann. Gleichzeitig wird eine Foto- oder Videostory angefertigt, ein sogenanntes Making-Off der gesamten Vorbereitung und Durchführung des Projektes. Am zweiten Tag erleben sie, wie man mit der App „Stop Motion Studio“ kleine Trickfilme produziert. Die Kinder dürfen dafür eigene Gegenstände mitbringen oder vor Ort mit Knete selbst gestalten, um sie dann in ihren eigenen Trickfilm einzubauen. 

Anmeldung

Bitte drucken Sie das Anmeldeformular aus und schicken es unterschrieben per Post an:

Weiterbildungszentrum Ingelheim gGmbH
Junge Akademie für Bildung
Fridtjof-Nansen-Platz 3
55218 Ingelheim

oder per E-Mail Scan an:

Claudia Kausch
E-Mail: c.kausch@wbz-ingelheim.de

Anmeldungsformular

PDF-Download (1,54 MB)

Unser talentCAMPus - Flyer zum Download

PDF-Download (11,02 MB)
talentCAMPus

Nehmen Sie Kontakt auf

Claudia Kausch
Claudia Kausch

Claudia Kausch

LRS und Schulkurse

Tel: (06132) 79003-11
Seite teilen