Lehrkräfte-Verzeichnis

In dieser Übersicht haben wir alle Lehrkräfte der Musikschule für Sie zusammengestellt.

Doris Böcking

Lehrkraft für Klassisches Klavier

Doris Böcking

Welche Erinnerungen haben Sie an Ihren eigenen Instrumental- oder Gesangsunterricht?

Meine Oma spielte Klavier. In besonderer Erinnerung ist mir geblieben, als sie hingebungsvoll „Stille Nacht“ auswendig spielte. Wir erbten das Klavier und ich erhielt im Alter von 6 Jahren Unterricht von einem Organisten, der zu uns nach Hause kam. Meine Mutter übte immer mit mir. Der Lehrer ging sehr auf meine Wünsche ein, um mich zu motivieren. Mit 14 Jahren wechselte ich ans PCK nach Mainz.

Welche Musik spielen / singen Sie selbst am liebsten?

Ich mag Klaviermusik aus allen Epochen.

Was ist Ihnen in Ihrem eigenen Unterricht mit Schüler:innen besonders wichtig?

Um eine freudvolle, angstfreie und konzentrierte Unterrichtsatmosphäre zu schaffen, ist mir die persönliche Beziehung zu den Schüler:innen sehr wichtig. Ich erteile auch gern Gruppenunterricht und unterstütze sehr das gemeinsame Musizieren, besonders wenn andere Familienmitglieder Instrumente spielen.

Welche Stilrichtungen können Schüler:innen in Ihrem Unterricht erlernen?

Klassische Musik und einfacher Pop.

Wie kann man sich eine typische Unterrichtsstunde bei Ihnen vorstellen?

Begrüßung; Frage nach Befinden; Einspielen mit Übung oder 4-händigem Stück; Arbeit am neuen Stück bzgl. Form, Rhythmus, Klang mit Hilfe von auditiven, visuellen, motorischen Mitteln.

Ab welchem Alter können Schüler:innen bei Ihnen mit dem Unterricht beginnen?

Ab Grundschulalter.

Was bedeutet Ihnen Musik? Warum sind Sie Musiker:in und Musikpädagog:in geworden?

Musik bedeutet für mich Lebensfreude, Kontakt zu meinen Emotionen, seelischer Ausgleich.

Als Pädagogin habe ich Freude daran, interessierten Kindern und Erwachsenen (Klavier)musik nahezubringen.

Unterrichtsfächer von Doris Böcking

Seite teilen