Lehrkräfte-Verzeichnis

In dieser Übersicht haben wir alle Lehrkräfte der Musikschule für Sie zusammengestellt.

Erik Sondorp

Lehrkraft für Schlagzeug

Erik Sondorp

Welche Erinnerungen haben Sie an Ihren eigenen Instrumental- oder Gesangsunterricht?

Angefangen habe ich mit 9 Jahren mit Akustikgitarre. Nachdem ich auf Töpfe und Eimer zu Schalplatten getrommelt habe, begann ich im Alter von zehn Jahren mit Schlagzeugunterricht. Die ersten drei Jahre habe ich nur auf der Snaredrum Unterricht bekommen und erst danach am ganzen Set. Ich habe sowohl aus Schlagzeugbüchern geübt, als auch meinen Schlagzeuglehrer begleitet, der ab und zu Klavier gespielt hat. Erst als ich angefangen habe mit einem Mitschüler, der auch Erik hieß und E-Gitarre spielte, Musik auf unserem Dachboden zu machen und wir die Charts nachgespielt haben, hat es bei mir Klick gemacht. Also kurz zurückblickend: Schlagzeugunterricht war wichtig für die Grundlagen, tatsächlich Musik machen - der wirkliche Sinn von Allem. 

Welche Musik spielen / singen Sie selbst am liebsten?

Ich spiele am liebsten zu Rockmusik.

Was ist Ihnen in Ihrem eigenen Unterricht mit Schüler:innen besonders wichtig?

Mir ist es wichtig, dass die Schüler:innen ein Interesse an Musik haben, deswegen ist mir das Mitspielen mit Play-Alongs und bekannten Songs wichtig. 

Welche Stilrichtungen können Schüler:innen in Ihrem Unterricht erlernen?

Rock, Pop, Jazz, Blues, südamerikanische Musik. Ich habe einige Bücher und eigene Übungen, mit denen ich gerne arbeite, aber grundsätzlich richte ich mich immer nach den Schüler:innen.

Wie kann man sich eine typische Unterrichtsstunde bei Ihnen vorstellen?

Warmspielen mit Rudiments oder einem einfachen Lied. Hausaufgaben durchspielen und ein geübtes Lied spielen. Frage- und Antwortspiel.

Ab welchem Alter können Schüler:innen bei Ihnen mit dem Unterricht beginnen?

Ab 8 Jahre.

Was bedeutet Ihnen Musik? Warum sind Sie Musiker:in und Musikpädagog:in geworden?

Musik ist für mich wie atmen: ein Tag ohne geht nicht. Ich höre viel Musik, weil es jede Emotion ausdrücken kann, die es gibt. Ich mache gerne Musik, um zu zeigen, wer ich bin und was ich zu sagen habe und ich liebe das Zusammenspiel in einer Band. Diese Liebe zur Musik teile ich gerne und gebe sie gerne weiter an meine Schüler:innen. Musik macht Spaß, man kann kreativ sein. Außerdem hält sie jung und gesund.  

Haben Sie musikalische Vorbilder oder gibt es Musikerpersönlichkeiten, die Sie besonders geprägt und inspiriert haben?

Meine Vorbilder sind: Stewart Copeland (The Police), Phil Rudd (AC/DC), Tim van Delft (De Staat), John Bonham (Led Zeppelin),  Dave Weckl (verschiedene Bands), Benny Greb (verschiedene Bands) u.v.a.

Unterrichtsfächer von Erik Sondorp

Seite teilen