Lehrkräfte-Verzeichnis

In dieser Übersicht haben wir alle Lehrkräfte der Musikschule für Sie zusammengestellt.

Steffen Ahland

Lehrkraft für Gitarre und E-Gitarre

Steffen Ahland

Welche Erinnerungen haben Sie an Ihren eigenen Instrumentalunterricht?

Nach musikalischer Früherziehung, der obligatorischen Blockflötenklasse, sechs Jahren Knabenkantorei „Wuppertaler Kurrende“, zehn Jahren Klavierunterricht, autodidaktischem Gitarrenspiel in verschiedenen Rockbands mit Auftritten in und um Wuppertal herum, nahm ich erst mit 17 Jahren meine erste Gitarrenstunde beim amerikanischen Jazzgitarristen David Becker. Musizieren hat mich seit dem Kindergarten immer begleitet - in guten wie in sehr guten Zeiten.

Welche Musik spielen / singen Sie selbst am liebsten?

Jede Art von Musik kann mich begeistern.

Was ist Ihnen in Ihrem eigenen Unterricht mit Schüler:innen besonders wichtig?

Im Gitarrenunterricht geht es um den Lernenden, der zu mir kommt, und nicht um mich, den Lehrer. Mir ist es wichtig, den Schüler:innen das selbständige Lernen zu vermitteln und sie bei diesem Prozess zu begleiten. Das Ziel dabei ist, dass ich eines Tages als Lehrer von meinen Schüler:innen nicht mehr gebraucht werde, weil sie ihr eigener guter Lehrer oder Lehrerin geworden sind.

Welche Stilrichtungen können Schüler:innen in Ihrem Unterricht erlernen?

Ich bevorzuge keinerlei Stilrichtung oder Lernmethode. Diese hängen von jedem einzelnen Schüler oder Schülerin ab. Ich lege viel Wert auf eine Grundkenntnis beim Musizieren nach Noten. Das kann ein Musiker:in immer gut gebrauchen, und es erweitert jeden musikalischen Horizont enorm. Allerdings setzen auch hier die Lernenden unterschiedliche Schwerpunkte. Am allerwichtigsten ist für mich, dass jeder Schüler/jede Schülerin mit guter Laune aus der Gitarrenstunde hinausgeht.

Wie kann man sich eine typische Unterrichtsstunde bei Ihnen vorstellen?

Wir spielen möglichst die ganze Zeit zusammen Gitarre. Dabei ergeben sich Hilfestellungen meist von ganz allein. Im Unterricht gibt immer der Lernende den Ton an und nicht der Lehrer.

Ab welchem Alter können Schüler:innen bei Ihnen mit dem Unterricht beginnen?

Das hängt ganz allein vom Lernenden ab.

Was bedeutet Ihnen Musik? Warum sind Sie Musiker:in und Musikpädagog:in geworden?

Dank meiner Begeisterung für Musik, komme ich davon einfach nicht los, und gerade diese Begeisterung möchte ich mit anderen, so oft und so viel wie möglich, teilen.

Haben Sie musikalische Vorbilder oder gibt es Musikerpersönlichkeiten, die Sie besonders geprägt und inspiriert haben?

Dies wechselt ständig, weil es ja so viele tolle Musiker:innen gibt. Zurzeit bin ich von Jacob Collier ganz hin und weg. Jacob Collier sollte man unbedingt mal anhören oder - noch besser - anschauen!!

Unterrichtsfächer von Steffen Ahland

Seite teilen