Unsere Lehrerinnen und Lehrer A-Z

In dieser Übersicht haben wir alle Lehrkräfte der Musikschule für Sie zusammengestellt.

Zsuzsa Csige

Lehrkraft für Blockflöte und Querflöte

 Zsuzsa Csige

Welche Erinnerungen haben Sie an Ihren eigenen Instrumental- oder Gesangsunterricht?

Mit sechs Jahren fing ich an Blockflöte zu spielen und mit zehn habe ich auf die Querflöte gewechselt. Ich konnte es kaum erwarten, dass meine Hände und Arme groß genug werden, um die Querflöte halten zu können.

Welche Musik spielen / singen Sie selbst am liebsten?

Eine besondere Vorliebe habe ich für die historische Traversflöte und für die klassische Klappenflöte, deshalb spiele ich am liebsten Barock- und klassische Musik.

Was ist Ihnen in Ihrem eigenen Unterricht mit Schüler:innen besonders wichtig?

Menschen jeden Alters für das Flötenspiel zu begeistern und die Freude an der Musik zu wecken, ist mir ein besonderes Anliegen.
Meine Leidenschaft widme ich pädagogisch wie praktisch der Kammermusik, deshalb ist ein wesentlicher Bestandteil meines Unterrichts das gemeinsame Musizieren mit den Schüler:innen.

Welche Stilrichtungen können Schüler:innen in Ihrem Unterricht erlernen?

Ich bin klassisch ausgebildete Musikerin, deshalb liegt mein Schwerpunkt hauptsächlich an dem klassischen Flötenrepertoire. Wenn Pop- und/ oder Filmmusik im Flötenunterricht erwünscht wird, gehe ich auf die persönlichen Bedürfnisse der Schüler:innen gerne ein.
Einer bestimmten Methode folge ich nicht, der Unterricht wird individuell auf die Schüler:innen zugeschnitten.

Wie kann man sich eine typische Unterrichtsstunde bei Ihnen vorstellen?

Mein Unterricht beginnt mit einer Einspielübung. Anschließend folgt die Erarbeitung der aktuellen Stücke bzw. Lieder. Am Ende jeder Stunde werden die Hausaufgaben besprochen und wie die Stücke zu Hause weiter geübt werden sollen. Wichtige Inhalte wie Hören, Rhythmus, Körperarbeit und Technik gehören ebenfalls zu meinem Unterricht.

Ab welchem Alter können Schüler:innen bei Ihnen mit dem Unterricht beginnen?

Schüler:innen können bei mir im Alter von sieben Jahren beginnen. Ein früherer Einstieg ist nach Absprache möglich.

Was bedeutet Ihnen Musik? Warum sind Sie Musiker:in und Musikpädagog:in geworden?

Musik ist für mich ein wichtiges Ausdrucksmittel. Während meiner Ausbildung hatte ich das große Glück, bei namhaften Professoren Erfahrungen sammeln zu können. Ihr Unterricht und meine eigenen Erfahrungen mit Menschen, der Musik und Kindern, haben mich dazu bewegt, Musikpädagogin zu werden. Für mich ist es eine Bereicherung, wenn ich Menschen in meinem Unterricht glücklich sehe, und sie für das Instrument begeistern kann.

Unterrichtsfächer von Zsuzsa Csige

Seite teilen