WORKSHOP YOU CAN WRITE A SONG!

30.03.19

Vielleicht ist es Dein erstes Mal, vielleicht hast Du es schon oft getan und momentan will es einfach nicht klappen. Vielleicht möchtest Du einfach gerne noch mehr dazu lernen und an Deinem Songwriting arbeiten.
Was gibt es Schöneres, als aus dem Nichts heraus etwas zu kreieren und es hörbar zu machen?
Jeder kann Songs schreiben. Es ist kein Hexenwerk. Und dennoch gibt es Techniken und Übungen, um den Start zu erleichtern oder noch mehr aus Deinem Song herauszuholen.
Mit Hilfe kleiner Aufgaben begeben wir uns gemeinsam auf die Suche, wie aus einer Geschichte ein Song wird. DEIN Song.
Welcher Schreiber-Typ bist Du, wofür brennst Du und wovon möchtest Du erzählen? Wer sind Deine Vorbilder? Und warum?

Modul 1 LYRICS:
30. März, 10.00 - 16.00h + 6. April , 10.00 - 14.00h
Inhalt: Verfassen von Texten und Gebrauch von Sprache
Anmeldeschluss Modul 1: 20. März 2019

Modul 2 MELODIE + AKKORDE:
24. August, 10.00 - 16.00h + 31. August 10.00 - 14.00h
Inhalt: Was macht eine gute Melodie und die dazu gehörigen Harmonien aus und wie werden Text und Musik zu einer
ausdrucksstarken Einheit?

Kurskosten:
Erwachsene: 60€ / Modul (insgesamt 120€)
Schüler*innen / Student*innen: 45€ / Modul (insgesamt 90€)
Schüler*nnen der Musikschule erhalten 20% Rabatt.
Die Teilnahme an beiden Modulen wird empfohlen.

Zum Anmeldeformular

Leitung: Julia Oschewsky


Voraussetzungen:

Mindestalter 14 Jahre.
Spaß am Singen, Musik machen, Dichten, Schreiben, Kreieren.
Neugier und Lust auf eine Entdeckungsreise, was da in Dir schlummert und was sich seinen Weg durch Text, Melodie und Akkorde nach draußen bahnen möchte.
Modul 1: Beherrschung eines Instruments ist wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig.
Modul 2: Beherrschung eines Instruments.
Spieltechnische und harmonische Basiskenntnisse wie Dur- und Molldreiklänge.

MODUL 1: LYRICS
Samstag, 30. März 10.00-16.00 (Raum 204)
Samstag, 06. April 10.00-14.00 (Raum 204)

In dieser Workshop-Einheit beschäftigen wir uns mit dem Verfassen von Texten und dem Gebrauch von Sprache.
• Wo und wie fange ich an?
• Aufwärm-Übungen, „Sense-Bound & Object-Writing“
• Was unterscheidet Verse, Chorus und Bridge?
• Wie kann ich mir Wiederholungen geschickt zu Nutzen machen, kraftvolle Bilder sprechen lassen und meinem Song eine dramaturgische Entwicklung verleihen?
• Des Weiteren werfen wir Blicke auf Texte bekannter Hits und ihre Struktur

MODUL 2: MELODIE & AKKORDE
Samstag, 24. August 10.00-16.00 (Raum 204)
Samstag, 31. August 10.00-14.00 (Raum 204)

Im zweiten Modul lernst Du, was eine gute Melodie und dazu gehörige Harmonien ausmacht und wie Text und Musik zu einer ausdrucksstarken Einheit werden.
• Aufbauend auf Modul 1 entdeckst Du, wie der Rhythmus der Sprache Melodieverläufe beeinflusst
• Wir untersuchen das Phänomen der “Hook Line”, analysieren Beispiele von Hit Songs und üben das Komponieren eigener Melodien
• Wir untersuchen das Phänomen des “4 Chord Songs” und analysieren Beispiele von Hit Songs
• Wir experimentieren mit der “4 Chord” Struktur und gelangen so zu alternativen Akkord Abfolgen
• Am Ende nimmst Du Deinen eigenen Song mit nach Hause