WORKSHOP EINFÜHRUNG IN CVT (Complete Vocal Technique)

11.05.19

Der Kurs richtet sich an Sängerinnen und Sänger aller Stilrichtungen, die Ihre Gesangstechnik verbessern wollen oder sich grundsätzlich für die Funktion der gesunden Stimme interessieren. Sowohl für Laien als auch für Profis, Solisten oder Chorsänger bietet dieser Kurs einen guten Überblick über die Stimme. Grundlage des Kurses ist die Complete Vocal Technique (CVT) von Cathrine Sadolin, die sich durch ihre klar strukturierte, praktische und leicht verständliche Methodik auszeichnet.
 Basierend auf der Erkenntnis, dass sämtliche Stimmklänge auf eine gesunde Art und Weise erzeugt werden können, bietet der Kurs einen umfassenden Überblick über die Methode
- Support (Atemführung)
- Twang
- die vier Modes Neutral, Curbing, Overdrive und Edge
- Klangfarben
- Effekte
Die vorgestellten Techniken werden dabei praktisch anhand von Übungen und kurzen Songphrasen mit allen Teilnehmern erprobt. Zusätzlich werden Beispiele verschiedener Gesangstile gemeinsam angehört und analysiert.
Ziel ist es, die Terminologie der CVT kennenzulernen und auf das eigene Singen anzuwenden.
Vorkenntnisse in CVT sind nicht erforderlich.

CVT Einführungskurs
Samstag, 11. Mai 2019, 10 – 13 Uhr
Kurskosten: 20,-€
Kursleitung:
Alexandra Ziegler-Liebst
Zum Anmeldeformular

Alexandra Ziegler-Liebst M.A. studierte Musik- und Theaterpädagogik an der LMU München und beschäftigte sich zunächst intensiv mit der Kinderstimme. Einige ihrer zahlreichen musikdidaktischen Werke erhielten 2009 den Best Edition Preis. Sie bildet Erzieherinnen im deutschsprachigen Raum für das Singen mit Kindern aus. 2008 schloss sie den Lehrgang Stufe B über Pop- und Jazzchorleitung an der BA Wolfenbüttel erfolgreich ab.
2012 erhielt sie ihr Diplom als autorisierte Lehrerin für Complete Vocal Technique vom Complete Vocal Institute in Dänemark und arbeitet als Gesanglehrerin im ihrem Studio in Frankfurt und deutschlandweit als Chorcoach und Lehrerin für CVT.
Im Herbst 2017 erschien ihr Fachbuch „Crashkurs Singen“ bei Schott.