18. – 24.07.2022
Kulturspots 2022

7 Tage 7 Orte
täglich Live-Konzerte vom 18. Juli bis 24. Juli

Kulturspots Ingelheim 22

Täglich ab 18 Uhr - Live und Open-Air

Am 18. Juli startet die Live und Open-Air-Veranstaltungsreihe 7 Tage/7 Orte mit einem abwechslungsreichen Konzertprogramm. Außergewöhnliche Orte werden spontan zu angesagten Kulturspots umfunktioniert. Ohne umständliche Anmeldung oder Eintrittsformalien, sind alle eingeladen, die Sommerabende mit einer guten Portion Musik ausklingen zu lassen. Das einstündige Programm startet immer um 18 Uhr und lässt keine Wünsche offen. 

An 7  Tagen und an 7 Orten präsentieren sich diese Künstler:innen

  • Montag, 18. Juli
    Jean-Philippe Wadle meets Jörg Seidel
    Sporkenheim Gelände an der katholischen Kirche

    „Der Ingelheimer Bassist Jean-Philippe Wadle hat in diesem Jahr den Gitarristen Jörg Seidel, als Duopartner eingeladen. Mit Jörg Seidel kommt einer der erfolgreichsten Swingmusiker des deutschsprachigen Raumes nach Ingelheim. Seit mehr als 30 Jahren tourt der quirlige Sänger und Gitarrist aus Norddeutschland unermüdlich mit eigenen Besetzungen, interpretiert die Musik Michel Legrands und Caterina Valentes ebenso galant wie die Kompositionen Udo Jürgens´, dessen kompositorischem Schaffen Seidel zwei hochgelobte CDs gewidmet hat. Seine zum 100. Geburtstag der Jazzlegende Nat King Cole veröffentlichte CD "Happy Birthday, Mr. Cole" schaffte es immerhin auf die Nominierungsliste für den "Preis der deutschen Schallplattenkritik“.

     

    Es erwartet Sie ein durchaus swingendes Programm!  

     

  • Dienstag, 19. Juli
    Daniel Stelter meets Mr. Leu
    Ober-Ingelheim Rosengärtchen

    Daniel Stelter, einer der gefragtesten Gitarristen Deutschlands trifft an diesem Abend den Sänger und Pianisten Mr.Leu.

    Es begegnen sich zwei Musiker, die mit ihren Liedern und Instrumenten ihre ganz eigenen Geschichten erzählen. Aus einer langjährigen Freundschaft heraus verschmelzen sie ihre Melodien zu einem neuen Klang und entführen das Publikum in ihre ganz eigene musikalische Welt. 

    „Alles ist möglich an diesem Abend: Mathilda trifft den betrunkenen Jockey mit dem Konfetti im Haar und den staubigen Strassenstiefeln. Aus dem Radio ertönt leise „Let’s get lost“ von Chet Baker. Sie flüstert ihm noch „Á bientôt, mein geliebter Komplize!“ ins Ohr, gibt ihm einen letzten Kuss und dann verlieren sich beide im kalten Licht eines neuen Tages. Und auch wenn nicht alles wahr ist, so ist doch der Straßenstaub echt!“

    Jeder, der Mr. Leu und Daniel Stelter schon einmal live erlebt hat, weiß was gemeint ist. Alle anderen sollten es spätestens dann herausfinden.

  • Mittwoch, 20. Juli
    One2play - Acoustic & Pop
    Frei-Weinheim Parkplatz an der Jungaue

    Das rheinhessische Duo um Sängerin Claudia Seng und Gitarrist Clemens Seibert hat in über 14 gemeinsamen Jahren auf der Bühne eine perfekte Symbiose aus Stimme und Saiten geschaffen. Ihr spannendes Repertoire an Eigenkompositionen durchzogen von Coversionen im Genre Pop und Jazz weiß durch die charismatische Bühnenpräsenz der beiden Berufsmusiker zu fesseln.

  • Donnerstag, 21. Juli
    Sven Hassler und die TQS-Club Band
    Ingelheim-West Brauhaus Goldener Engel

    Erleben Sie die letzten 4 Jahrzehnte in einzigartigem Stil.

  • Freitag, 22. Juli
    Duo Klezmers Techter
    Wackernheim Dorfgemeinschaftshaus

    Weltmusik mit weiblicher Note
    modern interpretierte Klezmermusik gemischt mit französischer Musette, argentinischem Tango, spanischen Milongas und italienischen Canzoni – das ist die Musik von Duo Klezmers Techter.

  • Samstag, 23. Juli
    Haberecht & Roos Duo
    Heidesheim Burg Windeck

    Im Duo spielen bedeutet höchste Intensität. Große Angreifbarkeit auf der Bühne – dieses sich stets auf den anderen verlassen zu können und müssen – stärkt und eint aber auch. Die beiden Mutigen hier heißen Kerstin Haberecht (Saxophon) und Lukas Roos (Gitarre). Sie spielen sowohl mit akustischem als auch mit elektronischem Sound und loten dabei die Grenzen von Handwerk und Technik aus. Eigene Kompositionen und Lieblingsstücke erklingen in ihrer individuellen Mischung aus Einflüssen der Vergangenheit und Gegenwart. Kennengelernt haben sich Haberecht und Roos beim gemeinsamen Jazz-Studium an der Hochschule in Mainz. Seitdem spielen sie gemeinsam in diversen größeren Formationen, und eben auch in der herausfordernden Duo-Besetzung mit zwei gekoppelten Loopstations.

  • Sonntag, 24. Juli
    BEDDE´N KO
    Großwinternheim Bürgerhaus

    Das Duo ist ein musikalischer Mikrokosmos! 

    Vielseitigkeit zeichnet hier beide Protagonisten aus.

    Sandra Beddegenoots & Stefan Kowollik sind alte musikalische Vertraute und haben Songs aus Jazz, Pop und Blues im Gepäck.

    Bedde' n Ko zelebrieren die vielfältigen Möglichkeiten der Voice & Guitar- Besetzung.

Seite teilen