Gimm, Susanne

Susanne Gimm, 1972 in Mainz geboren, erhielt ihre Ausbildung bei Prof. André Sebald an der Folkwang-Hochschule Essen (Instrumentalpädagogik) und absolvierte ein künstlerisches Aufbaustudium bei Prof. Angela Firkins an der Musikhochschule Lübeck (Orchesterdiplom). Ihr Studium ergänzte sie in den Fächern Ensembleleitung (Holzbläser) und Violine.

Sie besuchte Meisterkurse bei Paul Meisen, Robert Aitken, Michael M. Kofler, Andrea Lieberknecht, Gaby Pas van Riet, Eckart Haupt, Christoph Huntgeburth (Alte Musik) u.a.

 

Sie war als Schülerin mehrfach Preisträgerin bei „Jugend musiziert“ und des „Jugendförderungs-Wettbewerb des Konservatoriums Mainz“ und erhielt ein Stipendium für das „Attersee Institute Orchestra“, das Orchesterinstitut der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Sir Neville Marriner.

 

Nach langjähriger Lehrtätigkeit an Musikschulen im Ruhrgebiet und in Norddeutschland (Jugendmusikschule Hamburg) unterrichtet Susanne Gimm seit 2005 an der Musikschule im WBZ Ingelheim die Fächer Querflöte und Querflötenensemble. Außerdem betreut sie in Mainz die Querflöten der Bläserklassen des Otto-Schott-Gymnasiums im Auftrag des

Peter-Cornelius-Konservatoriums Mainz.

 

Susanne Gimm konzertiert regelmäßig als Solistin und Orchestermusikerin und ist Mitglied verschiedener Kammermusikensembles. 2005 gründete sie das Duo flautiano

(Flöte/Klavier), das mit ausgefallenen thematischen Konzerten regelmäßig im Raum Mainz zu hören ist.

 

 

 

Zurück zur Übersicht