Gesellschaft

„Als das letzte Hemd noch Taschen hatte – Geld im Reich der Toten“

Zeitpunkt: 16.05.2024
Status: nur noch wenige Plätze frei

Kurs buchen
Kurszeit/Termine Do., 16.05.2024, 19:00 – 21:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Ort WBZ, FNA, 101 Großer Saal mit Bühne
Kosten 0,00 €
Teilnehmer 5 – 75
Kursnummer 241V-35905

Kursbeschreibung

Diese Vorträge finden in Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein Ingelheim statt, der im Jahre 2005 sein hundertjähriges Bestehen feierte. Er bietet den Bürgerinnen und Bürgern Ingelheims sowie der Region ein Vortrags- und Exkursionsprogramm an, das in die Entstehungsgeschichte Ingelheims blickt. Historische Themen von allgemeinem Interesse werden ebenso angeboten. Sie müssen kein Mitglied im Historischen Verein Ingelheim sein, um diese Veranstaltungen besuchen zu dürfen. Sie sind für alle Interessenten frei zugänglich und werden, wenn nicht anders angegeben, gebührenfrei angeboten. Veranstalter im Sinne des Weiterbildungsgesetzes Rheinland-Pfalz ist das Weiterbildungszentrum Ingelheim. Weitere Informationen über den Historischen Verein finden Sie unter www.histvereiningelheim.de. Hier können Sie sich auch über die Ingelheimer Geschichte ausführlich informieren.
Vorsitzender: Dr. Joachim Gerhard

Bei Grabungen 2017-20 wurden an der Erlanger-Straße ein römisches Heiligtum und Bestattungen entdeckt. Grabbeigaben spiegeln, wenn auch meist verzerrt, die Vorstellungen der Hinterbliebenen vom Weiterleben der Verstorbenen. Von der späten Eisenzeit bis ins Frühmittelalter, mit Schwerpunkt in der Römerzeit, wurden den Toten Münzen mitgegeben, wie auch Münzopfer in Heiligtümern, an Heiligen Orten oder im weiteren Friedhofskontext vorkamen. Im Vortrag werden diese Phänomene und die möglichen Interpretationen vorgestellt, dabei werden auch aktuelle Vergleichsbeispiele herangezogen, um die Vielschichtigkeit der oft individuell geprägten Jenseitsvorstellungen aufzuzeigen.

Mitzubringen/Materialien

* Der Eintritt ist frei und Gäste sind herzlich willkommen.

Fragen zum Kurs?

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Kontaktieren Sie uns per E-Mail an:

Seite teilen