Gesellschaft

Werner von Oberwesel: Ritualmordlüge, Fake News und Märtyrerkult

Zeitpunkt: 10.02.2022
Status: noch Plätze frei

Kurs buchen
Kurszeit/Termine Do., 10.02.2022, 19:00 – 21:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Ort WBZ, FNA, 101 Großer Saal mit Bühne
Kosten 0,00 €*
Teilnehmer 5 – 34
Kursnummer 221V-35902
Dozent*in Walter J. Karbach

Kursbeschreibung

Diese Vorträge finden in Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein Ingelheim statt, der im Jahre 2005 sein hundertjähriges Bestehen feierte. Er bietet den Bürgerinnen und Bürgern Ingelheims sowie der Region ein Vortrags- und Exkursionsprogramm an, das in die Entstehungsgeschichte Ingelheims blickt. Historische Themen von allgemeinem Interesse werden ebenso angeboten. Sie müssen kein Mitglied im Historischen Verein Ingelheim sein, um diese Veranstaltungen besuchen zu dürfen. Sie sind für alle Interessenten frei zugänglich und werden, wenn nicht anders angegeben, gebührenfrei angeboten. Veranstalter im Sinne des Weiterbildungsgesetzes Rheinland-Pfalz ist das Weiterbildungszentrum Ingelheim. Weitere Informationen über den Historischen Verein finden Sie unter www.histvereiningelheim.de. Hier können Sie sich auch über die Ingelheimer Geschichte ausführlich informieren.
Vorsitzender: Dr. Joachim Gerhard

Es geht um einen rätselhaften Mord im Frühjahr 1287, der den Juden angehängt wurde, und seine verhängnisvollen Folgen. Im Stil einer Reportage folgt der Autor mit Erstaunen und Erschrecken den Spuren des Wernerkultes, mit dem er aufgewachsen ist. Er liefert ein Panoptikum von religiöser Verblendung, unfassbarer Grausamkeit und allfälligen Ressentiments, und zwar bis in unsere Zeit. Er zeigt den langen Weg des Umdenkens bis zur Abschaffung des Kultes in der Region auf und berichtet von der andauernden Verehrung in französischen Weinbaugebieten. Walter Karbachs Buch über Werner von Oberwesel, der bis 1963 im Bistum Trier als Heiliger verehrt wurde, gilt als Standardwerk. "Welche Fülle an 'Unsäglichem' wird da endlich vorgelegt", so Prof. Michael Brocke vom Salomon-Steinheim-Institut.

Mitzubringen/Materialien

* Der Eintritt ist frei und Gäste sind herzlich willkommen.

* Weitere Termine entnehmen Sie bitte unserer Website.

Fragen zum Kurs?

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Kontaktieren Sie uns per E-Mail an:

Seite teilen