vhs

Faire KiTa Ausleihstation

nun auch für Rheinhessen an Ihrer vhs im WBZ vorhanden

Faire KiTa Ausleihstation - Was ist das?

Die vhs im WBZ Ingelheim ist eine von mehreren Ausleihstationen im Rhein-Main-Gebiet, von der Sie als Einrichtung Bildungsmodule kostenfrei entleihen können. Diese handlichen Boxen stehen für die pädagogische Arbeit in Kitas im Rahmen des Projektes FaireKITA zur Verfügung. Weitere Informationen zur Initiative erhalten hier: https://www.rheinmainfair.org/fairekita.

Die Modulboxen beinhalten das Material für die Durchführung und wichtige Hintergrundinformationen für die Erzieher*innen. Als Zielgruppe ist das Vorschulalter angedacht.

Details:

  • Für die Ausleihe ist ein Pfand in Höhe von 50€ zu entrichten.
  • Die maximale Ausleihdauer beträgt 4 Wochen.
  • Es kann jeweils nur ein Bildungsmodul ausgeliehen werden.

Sie können sich übrigens als „Faire Kita“ zertifizieren lassen: Mehr dazu unter https://www.rheinmainfair.org/fairekita

Wir veranstalten auch dieses Jahr einen Fachtag Faire Kita. Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung können Sie hier einsehen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Sie können aus folgenden Themengebieten wählen:
  • Die Reise eines T-Shirts

    Gemeinsam mit dem T-Shirt Trixi begeben sich die Kinder auf eine Weltreise, um herauszufinden wo Trixi überall schon war, bis sie als T-Shirt im Kleiderschrank gelandet ist. Dabei wird jeder Produktionsschritt von den Kindern selber ausprobiert und dadurch verdeutlicht, welch langer Weg und große Arbeitsintensität in einem T-Shirt steckt.

  • Der Faire Fußball

    Die Kinder entdecken wie ein Fußball hergestellt wird und lernen Saha und ihre Familie aus Pakistan kennen. Sie werfen einen Blick in das Innere eines Fußballs und erleben was „Fairness“ bedeutet.

  • Wächst Schokolade an den Bäumen?

    Die Kinder „reisen“ nach Ghana zu der 9-Jährigen Naki und lernen dabei den Kakaoanbau auf einer Plantage und die Weiterverarbeitung der Kakaobohnen kennen. Sie lernen den Fairen Handel als Option für mehr Gerechtigkeit und menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen kennen.

  • Darf ich mich vorstellen, ich bin der Apfel!

    Die Kinder entdecken die Welt des Apfels, sie erfahren wie aus einer Apfelblüte ein Apfel wird, wie ein Apfelbaum zu den verschiedenen Jahreszeiten aussieht, aber auch woher der Apfel im Supermarkt kommt und was man alles aus Äpfeln machen kann. Sie erkunden welche Apfelsorten bei uns heimisch sind und welche Geschmacksunterschiede es gibt. Das Bildungsmodul stellt eine Verbindung unseres täglichen Konsums zu globalen Lieferketten und klimatischen Problemen unseres Konsums her.

  • Wie kommt der Orangensaft in die Tüte?

    Die meisten Kinder trinken gerne Saft. Weltweit ist Orangensaft der am meisten getrunkene Saft. Doch wie kommt der Saft eigentlich in die Tüte, woher kommen die Orangen und sind sie immer orange? Die Kinder erhalten einen Einblick in die Arbeit auf einer Orangenplantage sowie den Weg vom Baum in die Tüte. Das Material bietet einen Gesprächsanlass zu den Themen Kinderarbeit, Kinderrechte, Gerechtigkeit und Fairer Handel.

  • Alles Banane?!

    Papagei Pepe isst gerne Bananen, kommt aus Ecuador und berichtet von seinem kürzlich unternommenen Urlaub zu seiner Familie in der fernen Heimat. Die Kinder lauschen dem Bericht über die gesamte Produktionskette der Banane vom Anbau bis hin zu dem Weg zu uns in den Supermarkt. Sie werden eingeladen über das üppige Obst- und Gemüseangebot in unseren Supermärten nachzudenken und können anhand von verschiedenen Materialien und Spielen den Fairen Handel als Option für mehr Gerechtigkeit und menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen kennenlernen.

  • Faire Mangos und die Kinderrechte

    Die Kinder begeben sich auf eine genussvolle und abenteuerliche Entdeckungsreise auf den Spuren der Mango. Bei uns zählt die Mango zu den „exotischen Früchten“ – aber für viele Menschen und Kinder rund um den Globus ist die Mango ein beliebtes Nahrungsmittel. Anhand des Anbaus und der Weiterverarbeitung der Mangos auf den Philippinen lernen die Kinder den Fairen Handel und die Kinderrechte kennen. Durch leckere Rezepte, (Bewegungs-) Spiele und Entdeckungsreisen werden alle Sinne angeregt und ein vielseitiger Blick auf die Philippinen sowie die Kinderrechte gegeben.

Vereinbaren Sie einen Abholtermin

Esther Salzburger
Esther Salzburger

Esther Salzburger

Berufliche Weiterbildung

Tel: (06132) 79003-46

Möchten Sie die Modulboxen postalisch zugeschickt bekommen?

In diesem Fall können Sie sich an die Projektstelle in Frankfurt wenden:

Rhein.Main.Fair e.V.
Projektstelle FaireKITA
Zentrum Oekumene
Praunheimer Landstr. 206
60488 Frankfurt a.M.
Tel.: 0151-68167190
fairekita@rheinmainfair.org   

 

Seite teilen