Engagierte Stadt Ingelheim

Ingelheim ist Teil des bundesweiten Netzwerks "Engagierte Stadt". Die FNA koordiniert die Teilhabe Ingelheims an diesem Projekt.

Logo Engagierte Stadt

Engagierte Stadt was ist das?

Bürger­schaftliches Engage­ment ist ein Grund­pfeiler der Demo­kratie, sichert Freiheit, schafft Lebens­qualität und prägt den Gemein­sinn. Das Programm »Engagierte Stadt« unterstützt den Aufbau bleibender Engagement­landschaften in Städten und Gemeinden in Deutsch­land und fördert Ko­operationen statt Projekte. Die Engagierte Stadt begleitet Menschen und Orga­nisationen vor Ort auf ihrem gemeinsamen Weg zu starken Verantwortungs­gemeinschaften.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Warum ist Ingelheim Teil dieses Bündnisses?

Ingelheim am Rhein ist seit 2020 Teil des Bündnisses Engagierte Stadt. Die Stärkung des Ehren­amts, des bürger­schaftlichen Engage­ments und der aktiven Bürger:innen­beteiligung sind der Stadt Ingel­heim ein wichtiges Anliegen. Dabei wurde bereits einiges erreicht. Mit den Jahren hat sich ein aktives Netz­werk ent­wickelt, das den Aus­tausch unter­einander fördert und Ko­operationen hervor­bringt. Dieses Netz­werk soll im Prog­ramm „Engagierte Stadt" konti­nuierlich aus­gebaut und nach­haltig verstetigt werden.

Unsere Kooperationspartner

Das Weiterbildungs­zentrum Ingel­heim, der Beirat für Migration und Integration der Stadt, sowie das Mehrgenerationenhaus Ingelheim sind die drei offiziellen Kooperations­partner des Programms der „Engagierten Stadt Ingelheim“. Eine breit­gefächerte Zusammen­arbeit mit Akteur:innen aus der Ingel­heimer Zivil- und Stadt­gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur wird angestrebt. Die wichtigsten Bau­steine des Projekts sind und bleiben jedoch die Ingel­heimer Bürger:innen, ohne deren aktive Parti­zipation und Engage­ment ein solches Projekt nie erfolg­reich gestaltet und um­gesetzt werden könnte.

Was wir bisher erreicht haben

Im Jahr 2020 wurde die Mit­mach­aktion „Ingelheim gibt Vielfalt Platz“, im Rahmen der Fairen Inter­kulturellen Woche, auf dem Fridtjof-Nansen-Platz vor dem Rat­haus installiert. „Nimm Platz, genieße Ingel­heims Viel­falt, erfreue dich über viele Gemein­sam­keiten und Unter­schiede, unterhalte dich mit deinem Sitz­nachbarn". Mit diesem Auf­ruf wurde jede:r einzelne demokratische:n Bürger:in konfrontiert, wenn er oder sie am Rathaus vorbei­lief. Bunt gestaltete Stühle luden ein nach­zudenken, aus­zuruhen, ins Gespräch zu kommen. Symbolisch standen die Stühle dafür, dass jede:r in Ingel­heim seinen Platz in der Gesell­schaft finden und anderen einen Platz anbieten kann. So haben wir Viel­falt gemeinsam in Ingelheim (er)lebbar gemacht!

Des Weiteren begannen die Arbeiten an einem Film­beitrag, der bereits vor­handene Engagement-Strukturen in Ingel­heim und das Pro­gramm Engagierte Stadt vorstellen soll. Dieser Filmbeitrag wurde im März 2022 veröffentlicht - Sie finden ihn unter diesem Text!

Des Weiteren streben wir eine engere Ver­netzung mit unserer Partner­stadt Forst in der Lausitz an, sowie die Aus­gestaltung gemein­samer Projekte.   

Folgen Sie uns auf unserem Instagram Kanal

@engagierte.stadt.ingelheim

Um dieses YouTube-Video zu sehen, müssen Sie die Datenschutz-Einstellungen (Externe Medien) freigeben.

Datenschutz-Einstellungen bearbeiten

Nehmen Sie Kontakt auf

Dr. Florian Pfeil
Dr. Florian Pfeil

Dr. Florian Pfeil

Geschäftsführer des WBZ und Leiter der Fridtjof-Nansen-Akademie

Tel: (06132) 79003-20
FNA Trust Logos
Seite teilen